Die Holzbauschraube DoTec 3.0 im Detail

Besondere Spitzen-Geometrie

Eine verbesserte Geometrie der Spitze mit bis zum Ende ausgewalzten Gewinde und steilem Anschnittwinkel, sorgt für einen schnellen Anbiss der Schrauben bei sehr geringem Kraftaufwand und ermöglicht dem Anwender auch Arbeiten mit einer Hand zu bewerkstelligen. Dabei sorgt der gegenläufige Spanbrecher für eine Abminderung der Spaltneigung von Holz- und Holzwerkstoffen und ermöglicht enge Rand- und Achsabstände.

Spitzen-Geometrie
  • Gewinde mit steilem Anschnittwinkel und bis in die Spitze ausgewalzt
  • Sehr schneller Ansatz der Schrauben
  • Geringer Kraftaufwand nötig
  • Keine Oberflächenbeschädigung durch Taumel- und Mahlbewegungen
Kontra-linearer Spanbrecher
  • Verringert Spaltneigung des Holzes
  • Ermöglicht enge Rand- und Achsabstände
  • Zeitaufwändiges Vorbohren entfällt (je nach Material)
  • Kein Ausfräsen bei der Dübelverarbeitung

Optimiertes Eingang-Gewinde

Ein optimiertes Eingang-Gewinde mit steilen Gewindeflanken reduziert in Kombination mit der hochwertigen Gleitbeschichtung Drehmoment und Einschraubzeit.

Optimiertes Eingang-Gewinde
  • Gewinde mit steilen Gewindeflanken für guten Halt
  • Erhöhte Auszugswerte durch tiefe Gewindegänge
  • Geringere(s) Eindrehkräfte / -moment, welches Schraubenbrüche vermeidet und Werkzeuge schont
  • Für die Verwendung in Holz und Dübel
Hochwertige Gleitbeschichtung
  • Vermindert die Reibung
  • Reduziert das Eindrehmoment

Schaftfräser am Gewindeauslauf

Ein Schaftfräser über dem Gewindelauf weitet das Einschraubloch auf und vermindert das Drehmoment und beugt Schraubenbrüche vor.

Schaftfräser am Gewindeauslauf
  • Erweitert den Schraubkanal für den Schaft
  • Reibung des Schafts im Schraubkanal wird vermindert
  • Werkzeuge werden geschont
  • Risse in Holz und Holzwerkstoffen werden vermieden
  • Reduzierung des Drehmoments

Zweistufiger Übergang von Schaft zu Kopf

Der zweistufige Übergang minimiert den Schlagimpuls beim Auftreffen des Kopfes auf die Oberfläche

Zweistufiger Übergang
  • Schlagimpuls wird minimiert
  • Reduziert die Gefahr von Kopfabrissen

Sichelförmige Frästaschen / Walztaschen

An der Kopfunterseite befinden sich Frästaschen / Walztaschen, welche dazu beitragen, den Kopf sauber und ohne Spanaufstellung zu versenken.

Sichelförmige Frästaschen / Walztaschen
  • Sauberes Versenken in Holz und Holzwerkstoffen
  • Perfekter Oberflächenabschluss
Hervorragend für die Beschlagmontage
  • Schraubenkopf schmiegt sich an
  • Kaum Abreiben von Beschichtungen

Abgestimmtes Antriebskonzept

Auch im Antrieb wurde die Holzschraube verbessert: Geringere Fertigungstoleranzen garantieren eine hohe Überdrehsicherheit und kraftschlüssige Energieeinleitung von der Maschine über den Bit in die Schraube. Mit dem durchdachten BTI Antriebskonzept kann der Anwender seine meist genutzten Schraubendurchmesser je nach Gewerk mit nur einer Bit-Größe verarbeiten.

Abgestimmtes Antriebskonzept
  • Speziell aufeinander abgestimmte Fertigungstoleranzen
  • Optimale Kraftübertragung der DoTec 3.0 in Verbindung mit dem Pako Bit
  • Hohe Überdrehsicherheit
  • Kraftschlüssige Energieeinleitung von Maschine über den Bit in die Schraube
  • Passgenauer Sitz des Bits
  • Reduziertes Taumelverhalten
  • Minimaler Verschleiß
Gewerksoptimiertes Antriebskonzept
  • Schraubendurchmesser nach Gewerk
  • Schnelleres Arbeiten durch weniger Bit-Wechsel
Durchmesser Antriebskonzept
Zimmerer / Dachdecker
Antriebskonzept
Schreiner
Ø 3.0 - TX10
Ø 3.5 - TX 20
Ø 4.0 - TX 20
Ø 4.5 TX 25 TX 20
Ø 5.0 TX 25 TX 20
Ø 6.0 TX 25 TX30

Alert message

nach oben