Fliesenbohrkrone CoolMax, ½" - 20 UNF, Für harte Materialien
Artikelnummer: 9023907
Empfohlenes Produkt
Empfehlen Sie das folgende Produkt:
Fliesenbohrkrone
Artikelnummer: 9023907

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.

* Pflichtfelder
Details

Anwendungsgebiete

Extrem harte Fliesen, Klinker, Feinsteinzeug, Keramik, Granit, Marmor

Eigenschaften

  • Hochwertiges, vollflächiges Diamant-Segment
    • Hohe Standzeit
    • Unempfindlich gegenüber Hitzeentwicklung, zu starkem Anpressdruck und zu hohen Drehzahlen
  • Optimaler Schutz vor Segmentverlust durch spezielles Sinterverfahren
    • Keine Kantenausbrüche und absolut saubere und präzise Bohrungen
      • Verwendbar in jedem handelsüblichen Akku-Schrauber in Verbindung mit dem Wassserspülkopf Art.-Nr. 9013855
        • Anschaffung einer speziellen Diamant-Bohrmaschine mit Wasseranschluss etc. entfällt
      • Zentriervorrichtung 4 – 15:
        • Zum exakten Zentrieren der Fliesenbohrkronen sowie für die Wasserkühlung in Verbindung mit dem Drucksprüher
        • Für Ø 4 – 15 mm (Ø 4 mm - Ø 12 mm direkt über die runden Aussparungen, ab Ø 14 mm wird die V-förmige Öffnung unten an der Zentriervorrichtung verwendet)
      • Zentriervorrichtung 4 – 80:
        • Zum exakten Zentrieren der Fliesenbohrkronen sowie für die Wasserkühlung in Verbindung mit dem Drucksprüher
        • Für Ø 4 – 80 mm
      • Dauer-Drucksprüher 1 l:
        • Mit Feststelltaste für Dauerdruck zur Wasserkühlung der Fliesenbohrkronen in Verbindung mit der Zentriervorrichtung
        • Durch einstellbaren Dauerdruck bleiben beide Hände frei zum Bohren
      • Wasserspülkopf:
        • Zur Aufnahme der Fliesenbohrkronen und zur kontrollierten Wasserkühlung in Verbindung mit dem Drucksprüher
        • Regelbarer Wasserdurchfluss
        • Maschinenaufnahme SW 9 mm, Bohrkronen-Anschlussgewinde ½” – 20 UNF
      • Kunststoffschlauch 2 m:
        • Zur Verbindung von Drucksprüher und Zentriervorrichtung

      Verarbeitungshinweise

      Fliesenbohrkronen immer in Kombination mit Zentriervorrichtung verwenden. Diese garantiert ein exaktes Ansetzen und verhindert ein Abrutschen auf dem Werkstück. Zudem lässt sich durch die Verwendung der Zentriervorrichtung das Risiko geplatzter Fliesen minimieren. Es muss beim Bohren immer mit Wasser gekühlt werden. Durch die Wasserkühlung erhöht sich die Lebensdauer der Kronen um ein Vielfaches. Die beste Lösung zur kontrollierten Wasserzufuhr ist der Wasserspülkopf. Beim Arbeiten mit Wasserkühlung ausschließlich Akku-Schrauber verwenden. Direkt nach dem Durchbohren von z. B. Fliesen oder Feinsteinzeug je nach Untergrund mit einem normalen Hammer- oder Steinbohrer weiterbohren. Bei festsitzender Bohrkrone auf dem Wasserspülkopf kann diese mittels 2 Gabelschlüsseln gelöst werden (Bohrkrone SW 22, Wasserspülkopf SW 10).
      Drehzahlen: 1.500 - 3.000 1/min abhängig vom Bohrdurchmesser
      Je größer der Bohrdurchmesser, desto kleiner die Drehzahl wählen

      Alert message

      nach oben