Pressemitteilung

Eine clevere Lösung

Schnittstellenanbindung zum BTI Online-Shop - Experteninterview mit Tobias Kraus, Service- und Prozessberater bei BTI Befestigungstechnik

Bei der Erstellung von Angeboten nutzen viele Handwerker Softwarelösungen, mit denen sie direkt auf Produktinformationen und Preise ihrer Lieferanten zugreifen können. Diese Datanorm-Dateien ermöglichen es, die Details mit nur einem Klick ins Angebot zu übernehmen. Allerdings sind diese Dateien statisch. Das bedeutet, dass die Unternehmer die aktuellen Informationen immer proaktiv bei ihrem jeweiligen Lieferanten anfordern und die neue Software einspielen müssen. Das ist ein erheblicher Aufwand, um stets auf dem neusten Stand zu sein.

Aus diesem Grund nutzen einige Handwerker bereits die Anbindung zum Online-Shop ihrer Lieferanten mittels einer sogenannten IDS-Schnittstelle (früher OCI). Auch BTI Befestigungstechnik bietet diesen komfortablen Service an, um die Angebotserstellung so einfach wie möglich zu halten und damit die Fachbetriebe zu entlasten. Doch das Ingelfinger Traditionsunternehmen geht für seine Kunden noch einen Schritt weiter: So sind die BTI Service- und Prozessberater deutschlandweit unterwegs und unterstützen bei der Optimierung des C-Teile-Managements, vom individuellen Regalsystem über die Etikettierung bis hin zu maßgeschneiderten Bestellprozessen. Im Gespräch mit Computern im Handwerk gibt Tobias Kraus, Service- und Prozessberater bei BTI, Einblicke in seine Arbeit und erklärt, welche Vorteile die Schnittstellenanbindung aus seiner Sicht hat.


Herr Kraus, warum sollten sich Handwerker für eine IDS-Schnittstellenanbindung zum Online-Shop ihres Lieferanten entscheiden?

Kraus: „Das Produktsortiment der Lieferanten entwickelt sich ständig weiter. BTI Befestigungstechnik hat beispielsweise über 100.000 Produkte im Sortiment, die regelmäßig überarbeitet und erweitert werden. Durch eine Anbindung an den BTI Online-Shop sehen die Handwerker schon bei der Produktauswahl für die Angebotserstellung die notwendigen Daten, wie technische Merkmale oder Zulassungen. Ebenso werden überarbeitetet Produkte automatisch durch das Nachfolgemodell ersetzt. Bei statischen Dateien wie Datanorm wäre bei jeder Veränderung des Produktsortiments oder der Preise ein Software-Update nötig. Jedoch nutzen viele Handwerker beide Möglichkeiten parallel – Datanorm Dateien sowie die Online-Anbindung via IDS-Schnittstelle.“


Gibt es noch weitere Vorteile der IDS-Schnittstelle, abgesehen von der Aktualität?

Kraus: Ja, die Handwerker profitieren auch von der ständigen Weiterentwicklung unseres Online-Shops. So findet der Kunde zum Beispiel über die Online-Suchfunktion sogar Hunde, Nüsse und Strapsen. Dabei handelt es sich, wie Sie sicherlich wissen, nicht um Tiere, Nahrungsmittel und Damen-Unterwäsche sondern um umgangssprachliche Bezeichnungen für Werkzeuge und Verbrauchsmaterial. Wenn der Kunde in seiner Datanorm mit diesen Begrifflichkeiten sucht, wird die Suche erfolglos bleiben, da hier die genaue Produktbezeichnung eingegeben werden muss, um die entsprechenden Produkte zu finden.

Des Weiteren unterstützen diverse Online-Tools wie zum Beispiel der BTI Fenster-Rechner die Kunden bei der Produktauswahl und der anschließenden Angebotserstellung.


Wie funktioniert die Angebotserstellung über IDS-Schnittstelle?

Kraus: In der Software können die Handwerker zur Auswahl der Produkte sowohl Datanorm Dateien, als auch den Online-Shop ihres Lieferanten nutzen. So können die Anwender direkt aus der Software heraus in den BTI Online-Shop wechseln, dort das benötigte Produkt suchen, anschließend „Artikel per IDS an die Software übertragen“ anklicken und schon steht das Produkt im Angebot.


Wie geht es dann weiter?

Kraus: Ist das Angebot erstellt und vom Endverbraucher abgenickt, bestellt der Handwerker die einzelnen Produkte aus dem Angebot bei seinen hinterlegten Lieferanten. Dies funktioniert bei einer IDS-Schnittstellenanbindung „mit einem Klick“.

Hat der Handwerker beispielsweise ein Angebot für ein Bad erstellt, hat er dazu Keramik und Armaturen aus den Datanorm-Dateien oder vom Online-Shop seines Großhändlers ausgewählt sowie das entsprechende Befestigungsmaterial von BTI. Mit einem Klick auf „bestellen“ werden die Produkte dann in die Warenkörbe der Online-Shops seiner Lieferanten eingefügt. In diesem Beispiel also die Keramik- und Armaturenbestellung in den Warenkorb des Online-Shops vom Großhändler und das Befestigungsmaterial in den Warenkorb des BTI Online-Shops.“


Ein toller Service! Gibt es noch weitere Services & Erleichterungen für die Handwerker?

Kraus: Ja, im BTI Online-Shop bieten wir den Handwerkern zudem ein sogenanntes Baustellen- oder Kostenstellen-Management zur einfachen Rechnungsbearbeitung und Kostenzuordnung an. Das heißt, sobald die Artikel im Warenkorb des BTI-Online-Shops liegen, kann der Handwerker aus seinen verschiedenen individuellen Kostenstellen auswählen und seine Bestellung der entsprechenden Baustelle zuordnen.

Auch die direkte Hinterlegung einer Kommissions-Nummer zur genauen Zuordnung von Ware und Rechnung ist möglich. Werden diese Informationen bereits bei der Bestellung hinterlegt, reduziert dies hinterher den buchhalterischen Aufwand für Rechnungsbearbeitung und Kostenzuordnung enorm.


Das klingt interessant. Was können Handwerker tun, um in den Genuss dieses Service zu kommen?

Kraus: Wenn sich Handwerker für die IDS-Schnittstellen-Anbindung zum BTI Online-Shop interessieren, könnten sie die Zugangsdaten direkt unter www.bti.de/elektronischerdatenaustausch anfordern. Nach Auswahl der eingesetzten Software erhält der Handwerker die notwendigen Zugangsdaten per Email, diese muss er nur noch in seiner Software hinterlegen.

Bei weiterem Individualisierungsbedarf oder Fragen können Handwerker auch jederzeit einen Termin mit einem BTI-Service- & Prozessberater vereinbaren. Dazu wenden sie sich einfach an die BTI Fachberater im Außendienst oder telefonisch unter 07940 / 141 141 an die Kollegen im Innendienst.

Weitere Informationen
Hier können Sie Ihre IDS-Schnittstellen anfordern
Veröffentlicht am 12.09.2018
Produkte und Lösungen

Downloads

Pressebild
Bild Schnittstellen
JPEG Bilddatei

Schnittstelle zum BTI-Shop

Die Schnittstellenanbindung ist ein praktisches Feature, um direkt aus dem eigenen Warenwirtschaftssystem heraus Bestellungen aufgeben zu können. BTI macht es seinen Kunden jetzt besonders leicht und unterstützt die gängigsten Standards.

Mehr erfahren

Maschinen einfach leasen

Mit OBTI-FLEET hat BTI ein Maschinenleasing im Programm, das auf die individuellen Bedürfnisse der Handwerkskunden zugeschnitten ist. So kann man aus vier verschiedenen Varianten auswählen und bleibt dank bequemer Monatsraten flexibel.

Mehr erfahren

Kooperation mit Sortimo

Unter dem Namen OBTI-CAR bietet BTI jetzt auch professionelle Fahrzeugeinrichtungen. Dabei vertraut man auf die bewährte Qualität des Marktführers Sortimo und hat für seine Kunden ein einzigartiges Refinanzierungsmodell geschnürt.

Mehr erfahren