Duo Schaum OZR Dose, 10 l, Drehflügel
Artikelnummer: 9086823
Service-Hotline:
0 79 40 / 1 41-1 41

Duo Schaum OZR
Empfohlenes Produkt
Empfehlen Sie das folgende Produkt:
Duo Schaum OZR
Artikelnummer: 9086823

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.

* Pflichtfelder

Details

Anwendungsgebiete

Zur Befestigung von Türzargen und zur isolierenden Abdichtung von Anschlussfugen an Fenstern, Türen, Rollandenkästen etc.

Eigenschaften

  • Gute Haftung auf allen am Bau üblichen Untergründen, ausgenommen PE, Teflon, Silikon, Öle und Fette
    • Aushärtung erfolgt unabhängig von der Luftfeuchtigkeit, kein Anfeuchten notwendig
      • Alterungs- und witterungsbeständig, nicht UV- beständig
        • Treibgasgemisch ohne FCKW, HFCKW, FKW und HFKW, entspricht der Verordnung über fluorierte Treibgase

          Verarbeitungshinweise

          Die Untergründe müssen sauber, trocken, tragfähig und fettfrei sein. Ein Voranstrich mit BTI Primer S100 PU (Art.-Nr. 9 057776) wird bei extrem stark saugenden Untergründen empfohlen. Zu nasse Untergründe können zu einem Schrumpfen des Schaums führen. Drehflügel am Dosenboden mindestens 6-mal nach rechts drehen. Dose ca. 20- bis 30-mal kräftig schütteln. Kappe abnehmen und Adapter fest aufschrauben. Dabei darauf achten, dass das Ventil nicht betätigt wird. Nach der Aktivierung und dem Schütteln noch 30 s warten, ehe mit der Verarbeitung begonnen wird. Die Schaumaustrittsmenge kann durch Kippen des Adapters bei abwärts gerichtetem Ventil geregelt werden. Beachten, dass der Schaum eine gleichmäßig rosa Färbung aufweist. Ist dies nicht der Fall, Drehflügel erneut nach rechts drehen und Schüttelvorgang wiederholen. Frische Schaumflecken können mit BTI PU-Schaumreiniger (Art.-Nr. 9 338095) entfernt werden. Ausgehärteter Schaum kann nur mechanisch entfernt werden. Dosen über +25 °C nicht in Betrieb nehmen (Berstgefahr). Gegebenenfalls die Dose in kaltem Wasser herunterkühlen. Topfzeit beachten; Schaum unbedingt innerhalb von 5 min nach dem Mischen verarbeiten, da sich die Dose sonst bis auf über +50 °C erhitzen kann (Berstgefahr). Vor einer Verklebung schwingender / vibrierender Bauteile ist abzuraten.
          Datenblätter & Downloads

          Alert message

          nach oben