Silikon-Neutral-plus-Set Oxim
 
Empfohlenes Produkt
Empfehlen Sie das folgende Produkt:
Silikon-Neutral-plus-Set
Artikelnummer: 9085397

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.

* Pflichtfelder
Details

Anwendungsgebiete

Dehnbeanspruchte Fugen im Hochbau (DIN 18540); Glasversiegelung von Holz-, Metall- und Kunststofffenstern; Glas- und Fensterbau (DIN 18545 Teil 2 Gruppe E); Anschlussfugen bei Fenster und Türen; Dichtfugen bei Rollläden, Fensterläden und Markisen; Anschlussfugen im Balkon- und Terrassenbereich; Industrieanwendungen

Eigenschaften

  • CE-Kennzeichnung
    • Fugendichtstoff für Fassadenelemente EN 15651-1: F-EXT-INT 25 LM
    • Fugendichtstoff für Verglasungen EN 15651-2: G 25 LM
  • Erfüllt DIN 18545, Teil 2, Gruppe E und DIN 18540
    • Ständige Kontrollen gewährleisten eine hohe Produktqualität
  • Sehr gute Abriebfestigkeit
    • Keine Schlierenbildung durch Abrieb
  • Sehr gute Haftung auf fast allen am Bau üblichen Untergründen
    • Absolut verträglich mit zementgebundenen alkalischen Untergründen
    • Keine Korrosions- und Oxidationsgefahr bei metallischen Untergründen
  • Hohe Beständigkeit
    • Beständig gegen aggressive Luftverschmutzungen
    • Alterungs- und UV-beständig
  • Dauerelastisch nach Aushärtung
    • Bleibt auch bei extremen klimatischen Bedingungen elastisch
  • Anwenderfreundliche Verarbeitungseigenschaften
    • Neutralvernetzend und farbecht
  • Schimmelpilz hemmend ausgerüstet
    • Anstrichverträglich*
      • Nicht überstreichbar*

        Verarbeitungshinweise

        Die Haftflächen müssen sauber, trocken, tragfähig und fettfrei sein. Silikon Neutral plus mit BTI Glättemittel (Art.-Nr. 9 001880) glätten. Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Spiritus reinigen. Bei extrem stark saugenden Untergründen wie z. B. Porenbeton wird der Primer S150 Porös (Art.-Nr. 9 057775) empfohlen. Silikon Neutral plus ist für die Verglasung zwischen Rahmen und VSG-Glas geeignet. Der Direktkontakt zwischen Dichtstoff und VSG-Folie ist zu vermeiden. Bei Kontakt mit Weißalkydharzfarben kann eine Vergilbungsgefahr nicht ausgeschlossen werden. Generell sind aufgrund der möglichen Einflüsse bei der Verarbeitung Eigenversuche empfohlen. Überflüssiges Glättemittel auf Glas und Rahmen entfernen.

        Diese Produkte können Sie auch interessieren

        Alert message

        nach oben